Gebärdensprache – Was ist das?

iStock_000011267446XSmall_2

Definition

Wikipedia definiert Gebärdensprache wie folgt:

Als Gebärdensprache bezeichnet man eine eigenständige, visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von tauben und schwerhörigen Menschen zur Kommunikation genutzt wird. Bei Taubblinden werden Gebärdensprache bzw. Gebärden im Handkontakt über die haptischen Sinne (Bewegung und Berührung) wahrgenommen.

Gebärdensprache besteht aus kombinierten Zeichen (Gebärden), die vor allem mit den Händen, in Verbindung mit Mimik und Mundbild (lautlos gesprochene Wörter oder Silben) und zudem im Kontext mit der Körperhaltung gebildet werden.

Copyright Wikipedia

So richtig hilft einem diese Definition allerdings nicht weiter. Was macht denn nun die Gebärdensprache aus? Worin besteht ihre Faszination und wie erlernt man sie?

Diesen Antworten möchten wir in unseren Artikeln auf den Grund gehen. Hoffentlich macht ihnen das Lesen genauso viel Spaß wie uns. Falls sie auf unserer Seite etwas vermissen, oder selbst einen Beitrag verfassen möchten, schreiben sie uns.

Hier geht es weiter:

Deutschlandkarte mit Verzeichnis aller Gebärdensprachkurse

Tests von Lernmaterialien zum Selberlernen

Hilfreiche Artikel um Gebärdensprache zu lernen

Über den Autor